Header logo is de
Thumb ticker outstanding paper
Links oben: Mittels EFTEM detektierte Moden. Dargestellt sind die räumlichen Verteilungen von Moden bei Energieverlusten von 2.4, 2.8, 3.4 und 3.6 eV. Links unten: Mittels FDTD berechnete Verteilung des elektrischen Feldes von Moden bei 2.5, 3.0, 3.5 und 3.7 eV. Die Moden bei 2.5 und 3.7 eV sind toroidale Moden. Sie besitzen eine hohe Feldstärke im zentralen Loch was auch in den oberen experimentellen Bildern gut erkennbar ist. Rechts: Elektrische (rot) und magnetische (blau) Feldverteilung einer toroidalen Mode T. © StEM, Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme

StEM Gewinner 2012 EMS Outstanding Paper Award

StEM gewinnt Preis der European Microscopy Society in der Kategorie Materials Science

  • 17 April 2013

Autor: Dr.Wilfried Sigle, StEM, Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme “Toroidal Plasmonic Eigenmodes in Oligomer Nanocavities for the Visible” B. Ögüt, N. Talebi, R. Vogelgesang, W. Sigle, and PA van Aken Max Planck Institute for Intelligent Systems, Stuttgart Center for Electron Microscopy, Heisenbergstr. 3, 70569 Stuttgart, Germany


People