Header logo is de

Neues aus dem Institut

Solar-battery effect enables a new light-driven organic microswimmer to operate in the dark

  • 24 September 2020

An interdisciplinary team of scientists at the Max Planck Institutes for Intelligent Systems and Solid State Research has developed a biocompatible microswimmer made of carbon nitride, which they can propel forward through light. The particle can also store solar energy similar to miniature solar cells equipped with batteries, and can thus also swim in the dark using the stored energy. Even if the illumination is turned off, it can move forward for about half an hour with just 30 seconds of prior illumination. The photo-charging ability of this newly developed microswimmer opens up many opportunities for targeted drug delivery, environmental remediation, and other potential applications for such photo-chargeable micro- and nanomachines.

Varun Sridhar Metin Sitti Linda Behringer


Neue Initiative zu KI in der Medizin gestartet

  • 22 September 2020

„Bietet die Chance, alle Kräfte zu bündeln und Baden-Württemberg zum weltweit sichtbaren Standort zu machen“

Die Universität Tübingen sowie die Max-Planck-Institute für biologische Kybernetik und für Intelligente Systeme haben eine neue Initiative zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Medizin und Lebenswissenschaften gestartet. „Die aktuelle Pandemie zeigt, dass wir bei der Bekämpfung globaler Gesundheitsgefahren schneller und effizienter werden müssen. Zu diesem Zweck müssen wir die Potenziale der KI künftig deutlich stärker nutzen. Die neue Initiative bietet die Chance, alle Kräfte zu bündeln und Baden-Württemberg zu einem weltweit sichtbaren Standort für KI-Anwendungen in der Medizin zu machen“, so Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, die die Initiative zur engeren Kooperation im Bereich KI und Medizin mit Nachdruck begrüßt, am Dienstag.

Michael Black Valerie Callaghan


Chip produziert erstmals Ultraschall-Videos

  • 15 September 2020

Forschende des MPI-IS, der Universität Stuttgart und IMS CHIPS entwickeln Ultraschallprojektor auf Basis eines Mikrochips

Wissenschaftler der Forschungsgruppe Mikro, Nano und Molekulare Systeme am Max- Planck-Institut für Intelligente Systeme und des Instituts für Physikalische Chemie der Universität Stuttgart haben einen digitalen Chip entwickelt, der Filmsequenzen mit Ultraschall herstellen kann. Darüber berichten die Forschenden in einem Beitrag im renommierten Magazin “Nature Communications”. Der Ultraschallprojektor basiert auf einem speziellen Mikrochip, der am Institut für Mikroelektronik Stuttgart (IMS CHIPS) entwickelt und gefertigt wurde. Der Chip erzeugt gezielt Mikrobläschen, die sich (über den Chip) digital in schneller Abfolge ein- und ausschalten lassen. Dies ermöglicht es erstmals, hochauflösende holografische Abbildungen zeitaufgelöst darzustellen.

Peer Fischer Tian Qiu Kai Melde Athanasios Athanassiadis Zhichao Ma Linda Behringer


ELLIS: Offizieller Start der 30 Forschungseinheiten an führenden Institutionen in ganz Europa

  • 15 September 2020

Bei einer virtuellen Veranstaltung am Dienstag präsentierte das European Laboratory for Learning and Intelligent Systems das breite Spektrum der Forschung, das seine Einheiten im Bereich der modernen KI abdecken werden.

Bernhard Schölkopf


IMPRS-IS Ph.D. Program: Call for Applications

  • 15 September 2020

The International Max Planck Research School for Intelligent Systems will accept its fifth generation of Ph.D. students in spring of 2021!

The Max Planck Institute for Intelligent Systems and the Universities of Stuttgart and Tübingen collaborate to offer an interdisciplinary Ph.D. program, the International Max Planck Research School for Intelligent Systems (IMPRS-IS). Interested applicants can find more details on how to apply here.

Leila Masri Sara Sorce


ELLIS PhD Program: Call for Applications

  • 10 September 2020

The European Laboratory for Learning and Intelligent Systems offers an interdisciplinary PhD program. The ELLIS PhD program is a key element of the ELLIS initiative and its goal is to foster and educate the best talent in machine learning related research areas by pairing outstanding students with leading academic and industrial researchers in Europe. The program supports excellent PhDs across Europe by giving them access to leading research through boot camps, summer schools and workshops of the ELLIS programs. Every PhD student is supervised by one ELLIS fellow/scholar and one ELLIS member from a different country and conducts a 1 year exchange at the other location.


Neuartiges Mikroskop erkennt die Händigkeit eines einzelnen Nanoteilchens

  • 09 September 2020

Nature Communications

Stuttgart, 9. September 2020: Wissenschaftler der Forschungsgruppe Mikro, Nano und Molekulare Systeme am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme haben ein neuartiges Spektroskopie-Mikroskop entwickelt, mit dem sie ein einzelnes Nanoteilchen in Echtzeit beobachten können. So konnten sie erstmals die Händigkeit eines einzelnen, sich frei in Lösung bewegenden Nanoteilchens bestimmen. Diese Forschungsarbeit ebnet den Weg für optische Messungen mit hohen Bestimmungsgenauigkeiten bis hin zu Untersuchungen einzelner Moleküle und Proben von extrem niedrigen Volumina

Peer Fischer Jan-Philipp Günther Johannes Sachs Andrew Mark Claudia Daefler


Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu Besuch im Cyber Valley

  • 09 September 2020

Per Videokonferenz haben sie in mehreren virtuellen Touren Einblicke in den neuesten Stand der Forschung zur Künstlichen Intelligenz erhalten

„Das Cyber Valley steht beispielhaft für die Attraktivität des KI-Standorts Deutschland. Wissenschaft und Wirtschaft arbeiten hier Hand in Hand und zeigen, wie der Transfer aus exzellenter Forschung in innovative Anwendungen und Geschäftsmodelle gelingen kann“, so Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch im Anschluss an eine virtuelle Führung durch Forschungseinrichtungen der Cyber Valley-Initiative zusammen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Die Bundesregierung wird die KI-Forschung und den Transfer in die Anwendung weiter unterstützen. Mit dem Zukunftspaket stellen wir zusätzliche zwei Milliarden Euro für KI-Ökosysteme von internationaler Strahlkraft, attraktive Bedingungen für Talente und modernste Recheninfrastrukturen bereit.“

Bernhard Schölkopf Michael Black


Lovis Heindrich joined our lab!

  • 01 September 2020

Welcome, Lovis!

Reinforcement learning, machine learning, and using AI to make a positive impact!

Lovis Heindrich


Aamir Ahmad zum Tenure-Track-Professor an der Universität Stuttgart ernannt

  • 01 September 2020

Der Leiter der Robot-Perception-Gruppe in der Abteilung Perzeptive Systeme am MPI-IS wird zum 1. September 2020 Mitglied der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie der Universität.

Ahmad wird Robotik und KI zu den Forschungsgebieten der Luft- und Raumfahrtfakultät der Universität Stuttgart hinzufügen

Aamir Ahmad Michael Black Valerie Callaghan